gartenbiologie..

 

being in the garden..      doing in the garden..

sein im garten..               wirken im garten..

innerer garten..               äußerer garten..

 

Der Aufenthalt im Grünen wirkt sich positiv auf Selbständigkeit,

Selbstbewusstsein und Identifikation aus. 

Belastungssituationen aus Alltag, Schule, Studium oder Beruf

können besser abgepuffert werden. 

Die aktive Gestaltung der eigenen Umgebung fördert 

die innere Ruhe- hin zu mehr Ausgelassenheit. 

 

 

 

Das Institut für Gartenbiologie vereint gärtnern mit biologischen Aspekten oder aber Biologie mit gärtnerischem Aspekt. 

 

Nicht festgelegt, kein starrer Begriff, sondern vielmehr ein Werden im Machen und Sein im Tun.

 

Was es dazu braucht und für welchen Mensch ich Gartenbiologisch tätig werden kann?

 

Ein Freiraum ab einem Quadratmeter, auf Balkon, Terrasse, Garten, Garagendach, Hausdach, Park, Laube,...

Ein Mensch, der gerne gärtnerisch tätig sein will und sei es nur, um im Blumentopf auf dem Fensterbrett seine Lieblingstomate zur Fruchtreife zu hegen.

Die Großfamilie mit Garten, jedweder Größe, die vom Kleinsten bis zum Betagten Familienmitglied mit dem Freiraum etwas anzufangen mag, nur nicht weiß, wo beginnen und viel wichtiger noch, wann auch mal wieder aufhören und das Erreichte genießen.

Interessierte Menschen, stark im Beruf beanspruchte Menschen, die den Ausgleich im eigenen Garten suchen,...

 

Meine Kenntnisse in Biologie und Gärtnern werden in alle Aspekte einbezogen. Ihre Wünsche auf verschiedentlichen Wegen umgesetzt. Dabei können auch unkonventionelle Wege beschritten werden. Sprechen wir miteinander. Ein Erstgespräch ist im Rahmen bis zu 1 Stunde kostenfrei; ab 25km Entfernung fallen lediglich die Fahrtkosten an. Alles Weitere im persönlichen Gespräch- ich freue mich drauf!

 

 

"Ich habe dann gleich mal die Hecke gewässert – jeden Baum 15 min. (bin noch immer dabei). Wenn ich mich richtig erinnere sollte ich das jede Woche einmal machen?

 Es hat mir Freude gemacht, zu sehen wie der Garten wieder in seinem Frühlingszustand ist. Dabei habe ich auch den Rasen angeschaut – nachdem jetzt der Rasenmäher 3 Tage seinen Dienst getan hat und alles gleichmäßig hoch ist. Es ist deutlich zu erkennen, dass der hintere Rasen in besserem Zustand ist als im vergangenen Jahr. Es ist weniger Moos und auch Gras fast bis zum Rand und außerdem viel gleichmäßiger grün."

 

"Liebe Doris, Danke nochmal für das gardening. Es war sehr schön. Ich hoffe Du hast Dich nicht übernommen, Du hast so geschuftet. Vorgestern habe ich die Christrosen eingepflanzt. Sie sehen zu schön aus, die roten, wie auch immer sie heißen, sind himmlisch. Denke an die Rechnung. Alles Liebe derweil"